Herzlich Willkommen in der St.-Aegidii-Kirche Quedlinburg! 

Wir Mitwirkende im Förderkreis begrüßen Sie herzlich auf unserer Infoseite! Gern möchten wir Sie über das Besondere unserer Kirche informieren und Sie auf anstehende Veranstaltungen aufmerksam machen. Wir freuen uns, Sie alsbald (wieder) in unserer Kirche als Besucher/in, Suchende/r oder Mitwirkende/r begrüßen zu können!
 
Ziel unseres Wirken ist es, die Kirche als geistlichen und kulturellen Ort zu pflegen, sie damit für heute und morgen zu erhalten sowie geignete Angebote zu gestalten. Dabei bringen wir ein, was zum Ort passt und uns wichtig ist und laden ein zur Unterstützung und Mitwirkung! 
 
Herzlich Willkommen!
 


 

Ein erfolgreiches Jahr 2017 für St. Aegidii

 

Auch das vergangene Jahr war für uns Mitglieder des Förderkreises geprägt von den verschiedensten handwerklichen und baulichen Aufgaben, sehenswerten Veranstaltungen und nachhaltigen Konzerten.

Die umfangreichen Bautätigkeiten umfassten unterschiedliche Bereiche in und um die Kirche. Restarbeiten bei der umfassenden Restaurierung des Fensters „Anklopfender Heiland“, Gerüst- auf und Abbau beim Chorschlussfenster und der Altareinhausung: das Buntglasfenster im hohen Chor, mit Teilen des ältesten Buntglases in Quedlinburg wurde im wirklich letzten Moment fertig gestellt. Reparaturarbeiten an den Kastenschlössern der Kirchentüren, Ausräumen und Herrichten des Mausoleums, Absicherung des Zuganges, Reparaturen am Dachstuhl der historischen Scheune, aufwendige Reparatur des Glockenseiles, Ausfachung des Aegidiischuppens waren weitere Schwerpunkte des Förderkreises. Notwendige Gerüstarbeiten für eine erforderliche Sanierungsuntersuchung am südlichen Querhaus standen im November auf dem Plan. Allein die Pflege des großen historischen Friedhofes mit den unterschiedlichen Grabstätten forderte uns allen den nötigen Respekt ab. Hinzu kamen notwendige Schweiß- und Betonarbeiten an dem Metalltor zur Heidfeldstraße, Reparaturarbeiten an der Grundstücksumzäunung des Friedhofes, Beginn der Arbeiten an der Grundstückumzäunung des Küstergartens, aufwendige Erneuerung mit Sicherungsarbeiten der Aufhängung des Adventssternes. 

Ein Besucher der Kirche sagte mal nach einer Kirchenführung: Nur mit Menschen ist eine Kirche eine Kirche, ohne Menschen ist es nur ein Gebäude. Wie Recht er doch damit hat, denn an unseren Veranstaltungen fanden immer mehr Menschen Gefallen. Knapp 1500 Personen besuchten ausgesuchte Veranstaltungen wie das Konzert für Orgel und Horn, das Benefizkonzert Telemann am Mittag, den Auftritt des Städtischen Singvereins aus Eisleben, eine außergewöhnliche Weltreise mit dem Posaunenchor Gernrode, irische Balladen und Volksmusik mit The Leprechauns aus Berlin. Die Tischreden der Katharina Luther wurden begeistert angenommen, ebenso das Benefizkonzert Be-Flügelt, ein Konzert in Bewegung, welches die Bestattungskultur aus den vergangenen Zeiten auf dem historischen Friedhof von St. Aegidii den Besuchern näher brachte. Wiederkehrende Veranstaltungen wie das ökumenische Gemeindefest, der Tag des offenen Denkmals mit einer Andacht des Förderkreises und mit der Capella St. Aegidii, das jährlichen Patronatsfest am ersten September und der „Advent als wir Kinder waren“ erfreuen sich zunehmender Beliebtheit bei unseren Besuchern. Hierbei darf nicht unerwähnt bleiben, dass alle unser Künstler auf ihr Honorar verzichten. Ganz herzlich bedanken wir uns bei allen Unterstützern, die unsere Plakate erstellen, auslegen oder aushängen. An den über 30 öffentlichen Samstagen konnten weit über 2000 Besucher die älteste Stadtkirche bestaunen. Als besonderen Anziehungspunkt nutzten dabei zahlreiche Besucher die Gelegenheit, um 18.00 Uhr mit der großen Glocke den Sonntag einzuläuten. Die Mitglieder des Förderkreises der St.-Aegidii-Kirche sagen herzlichen Dank und bitten Sie: bleiben Sie uns treu. Auch im Jahr 2018 werden wir mit besonderen Veranstaltungen und Konzerten auf unsere Kirche aufmerksam machen. 

 

  

 


Winterpause!
Unsere Öffnungszeiten haben derzeit Winterpause - wir bitten um Ihr Verständnis.
Unsere Aktivitäten, wie Bauprojekte oder eine Besinnung im Advent hingegen lassen auch in der kalten Jahreszeit keine Pause zu. Bleiben Sie also neugierig! Ab März folgen wieder unsere regulären Öffnungszeiten. Auf Anfrage ist aber auch zwischenzeitlich ein Besuch unserer Kirche möglich.