Herzlich Willkommen in der St.-Aegidii-Kirche Quedlinburg! 

Wir Mitwirkende im Förderkreis begrüßen Sie herzlich auf unserer Infoseite! Gern möchten wir Sie über das Besondere unserer Kirche informieren und Sie auf anstehende Veranstaltungen aufmerksam machen. Wir freuen uns, Sie alsbald (wieder) in unserer Kirche als Besucher/in, Suchende/r oder Mitwirkende/r begrüßen zu können!
 
Ziel unseres Wirken ist es, die Kirche als geistlichen und kulturellen Ort zu pflegen, sie damit für heute und morgen zu erhalten sowie geignete Angebote zu gestalten. Dabei bringen wir ein, was zum Ort passt und uns wichtig ist und laden ein zur Unterstützung und Mitwirkung! 
 
Herzlich Willkommen!
 

Ein neuer Stern an St.-Aegidii
Dank einer freundlichen Spende eines engagierten Quedlinburgers und mit Unterstützung der Metallwerkstatt der WfbM in der Evangelischen Stiftung Neinstedt funkelt wohlbefestigt ein neuer Herrenhuter Stern über dem Aegidiiviertel und scheint warm in die Adventstage. Allen Unterstützern einen herzlichen Dank und allen Menschen nah und fern eine besinnliche Adventszeit!

Mit guten Klängen „Tür zu!“
Unser letztes Konzert am letzten Öffnungszeiten-Sonnabend wog uns mit dem Gitarrenduo “Strings again“ aus einem festlichen, schönem Veranstaltungs- und Festjahr! 
Es war ein gutes Jahr! 
Danke für Ihr Mitfeiern und über 1.000 Gästen allein zu den Konzerten! 

Bis dann im Jahr 2020! 


30-jähriger Rückblick auf die friedliche Revolution in Quedlinburg 
Das neben St.-Aegidii liegende Jugendzentrum „Haltestelle“ war Schmelzpunkt der Aktivitäten, die im Herbst 1989 in Quedlinburg zu umfassenden Demonstrationen führten.
Guter Grund, sich dies in dieser Zeit wieder bewusst zu machen, dass gesellschaftliche Verantwortung damals wie heute friedliche Revolutionen braucht!
In diesem Zusammenhang gab es unter Moderation von Andreas Montag (Mitteldeutsche Zeitung) mit Protagonist/innen der friedlichen Revolution in Quedlinburg eine gute Podiumsdiskussion zu der Ereignissen im Herbst 89 und zu den Herausforderungen heute.